Seifersdorfer Ortschronik

erhältlich für 9,99€

Infos unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterhalb des Seifersdorfer Bahnhofs war vom 22.-28. Juni 1961 der Beginn der 2.Weltmeisterschaften im  Kanu- Wildwasserrennen die über die Rote Weißeritz bis Freital Hainsberg auf einer Strecke von 7,8 km ausgetragen wurden.

Damit genügend Wasser die Weißeritz speiste, wurde der Ablass der Sperrmauer von der Talsperre Malter geöffnet, sodass je Sekunde 18 m³ Zuschusswasser für das Trainings und Rennen abgelassen wurden. Die drei Wehre in Spechtritz, Rabenau und Freital wurden mit Floßrutschen ausgestattet um eine Überquerung mit dem Kanu zu ermöglichen.

13 Nationen nahmen an diesen Ereignis Teil. Rund 40.000 Tausend Menschen  besuchten in diesen Tagen entlang der Weißeritz den Rabenauer Grund.

 

Quelle: Zwischen Tharandter Wald, Freital und dem Lockwitzgrund 1973

Joomla Template by Joomla51.com