Wer etwas für seine Gesundheit machen möchte, dem ist ein Ausflug an die Weißeritz am Trompeterfelsen angeraten.

Vom Parkplatz zum Rabenauer Grund gelangt man nach 650 Meter zum Fundament einer alten Bahnbrücke. Hier grenzt der Weg direkt an die Rote Weißeritz. Die  Schuhe ausgezogen, die Hosen hochgeschlagen und schon kann man das Kühle Wasser der  Weißeritz spüren.

Es soll einladen zum Wassertreten, ein Teil der Kneipp-Therapie.  Über das Flussbett bis hin zum Trompeterfelsen bietet sich auch bei Sonnenschein durch den Schatten der Bäume diese an.

 

Anwendung:

Ein Bein immer im Wasser lassen und das andere herausziehen, die Fußspitzen nach unten beugen,  diese Bewegung nennt man den Storchengang. Verspürt man nach einiger Zeit ein Kältegefühl in den Füßen verläßt man das Wasser und wiederholt so oft wie man möchte den Vorgang.

 

 

 

 

                                                                                       Am Trompeterfelsen

Joomla Template by Joomla51.com